Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Baden
 

Die Kirche Baden – Ein Prestigebau konkurrierender Siegermächte

Kurz nach der Niederlage des traditionell katholischen Badens im Religionskrieg von 1712 bekam die Reformierten die Möglichkeit, eine eigene Kirche zu errichten. Die reformierte Kirche Baden findet sich heute ganz in der Nähe des Bahnhofes. Damit ist sie seit ihrer Entstehungszeit 1712–14 vom Stadtrand mitten ins Zentrum der Stadt gerückt.

1714 konnte die Kirche, ein längsgerichteter, streng symmetrischer Predigtsaal, in majestätischer Lage über dem Steilufer der Limmat gelegen, eingeweiht werden. Seine spärlichen baukünstlerischen Einzelmotive stehen in  spürbarem Gegensatz zum gross empfundenen Gesamtbild. Der bündig inkorporierte Frontturm, vier Jahre älter als der bekannte Turm der Berner Heiliggeistkirche, ist der erste seiner Art in der schweizerischen Barockarchitektur.

Die Kirche Baden wurde von 2003–2007 durch das Architekturbüro Miroslav Sik in Zürich vollständig renoviert.

Die Kirche Baden, die aufwendig renoviert wurde, steht seit 1947 unter Denkmalschutz.

2014 feiert die reformierte Kirche Baden ihr 300-Jahr-Jubiläum.



Verfasst von Peter Hoegger

Die Schwarzweissfotos wurden von Denkmalpflege des Kantons Aargau, die Farbfotos von der Kirchengemeinde Baden zur Verfügung gestellt.




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen