Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Buchs
Die Kirche Buchs mit Blick auf die Eingangspforte und den angebauten Glockenturm

Die Kirche Buchs

Die reformierte Kirche Buchs befindet sich mitten im Dorfzentrum. Sie liegt leicht erhöht in der Ecke von Mitteldorfstrasse und Postweg. Das Gebäude der Zürcher Architekten Alfred und Heinrich Oeschger wurde 1950 eingeweiht. «Die Kirche ist im Innern und im Aeussern von grösster Einfachheit und wirkt wesentlich durch harmonische Verhältnisse und materialgerechte Durchbildung. Die Schaffung eines Kirchenraums von schlichter Würde und Grösse war höchstes Anliegen der Architekten», schrieb der damalige Pfarrer Walter Wolfer anlässlich der Einweihung im «Aargauer Tagblatt». Tatsächlich ist die Buchser Kirche ein schnörkelloser, der Architektur der damaligen Zeit verpflichteter Bau. Auf den zweiten Blick wird aber erkennbar, dass hier grosser Wert auf die Detailgestaltung und gute Handwerksarbeit gelegt worden ist.

Die Kirche Buchs gehört zusammen mit der Stadtkirche Aarau, der Kirche auf dem Kirchberg, den Kirchen Buchs, Suhr und Rupperswil zum «Felix Hoffmann-Weg» der Reformierten Landeskirche Aargau, der am 12. April 2014 in der Kirche auf dem Kirchberg feierlich eröffnet wurde. Die anschliessende Wanderung führte zur Stadtkirche Aarau und endete in die Kirche Suhr.

Prospekt zum Felix Hoffmann-Weg mit Informationen zum Wanderweg und zu allen 11 Aargauer Kirchen, in denen Felix Hoffmann Glasmalereien gestaltet hat:
«Der Felix Hoffmann-Weg»
(PDF, 41,1 MB)


Verfasst von Béatrice Koch
Fotos von Roger Wehrli





Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen