Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Blick von der Trottenstrasse zu Kirche und Friedhof

Das Äussere

Die kleine Saalkirche steht oberhalb der Hauptstrasse von Holderbank quer zum Hang inmitten des kleinen Friedhofes.

Der rechteckige Grundriss schliesst im Osten mit dem Chor in fünf Zwölfeckseiten ab. Die Fassaden werden durch Rundbogenfenster aufgebrochen. An der Nordseite befindet sich ein Seiteneingang. Das Mansarddach über dem Schiff walmt sich über dem Chor ab.



Seitenansicht von der Von Effingerstrasse her

Der Portalseite im Westen zeigt einen neuromantischen Giebel mit Blendbogenfries und leicht vorspringenden Eckpilastern. Das Eingangsportal aus Muschelkalk in Ädikulaform mit flachen Pilastern dem Effingerwappen in der Gesimsbekrönung hingegen stammt aus der Bauzeit (1701). Der viereckige Dachreiter mit viereckigem Spitzbogen befindet sich über dem Eingangsbereich.



Portal und Dachreiter



Der Dachreiter mit Spitzhelm über dem Portalgiebel







Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen