Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Hunzenschwil
Die Kirche Hunzenschwil

Die Kirche Hunzenschwil

Anfang der 1950er-Jahre begannen die Reformierten in Hunzenschwil, einen eigenen Kirchenbau zu planen; zu weit und zu gefährlich war mittlerweile der Weg zur Kirche in der damaligen Muttergemeinde Suhr. Die Solidarität war gross: Der Kirchenbau konnte zu einem grossen Teil aus Spenden und Gratisarbeit finanziert werden und wurde 1960 an zentraler Lage eingeweiht.

Die von von Aarauer Architekturbüro Zschokke & Riklin sorgfältig geplante Anlage besteht aus den drei Teilen Glockenturm, Kirchensaal und Kirchgemeindesaal, die zusammen ein harmonisches Ganzes bilden. Für den Grundriss des zentralen Kirchenraums wählten die Architekten ein Siebeneck – in der Bibel ist die Sieben die vollkommene Zahl.

Die Kirche befindet sich bis heute weitgehend in ihrem originalen Zustand. Die auffälligste Veränderung hat der offene Glockenturm erfahren: Um den Schall der Glocken zu dämpfen, wurde er vor wenigen Jahren (2014/15) fast komplett verglast.


Verfasst von Béatrice Koch
Fotos von Markus Hässig




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen