Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Lebendige Kaiseraugster Kirchgemeinde: Von der Bibel über Tanz, Knigge, Kegel bis zu «Fresshöcken» und Altpapiersammlungen

In den vergangenen Jahrzehnten fanden im und ums Kirchgemeindehaus zahlreiche Anlässe und Aktivitäten statt, die aufzeigen, wie lebendig das kirchliche Vereinsleben sein kann. So fanden bis in Achtzigerjahre regelmässig Kirchenbasare statt. Der erste fand 1959 auf dem Schulhausplatz statt, später wechselte man ins Pfarrhaus. Nach dem Bau des Kirchgemeindehauses wurden die Basare dort durchgeführt, in den Siebzigerjahren zusätzlich mit einer Raclettestube in einer Baracke vor dem Kirchgemeindehaus. Auch die Familienabende haben in Kaiseraugst eine lange Tradition. In Erinnerung geblieben ist vor allem der Familienabend von 1976 unter dem Motto LSD (Liebrüti-Spiegelgrund-Dorf). Nach einer längeren Ruhepause wurde 2009 die Durchführung der Familienabende im Zweijahresrhythmus wiederaufgenommen.

1958 wurde zudem die Junge Kirche gegründet. Ihre Versammlungen fanden zunächst im Pfarrhaus, später im Kirchgemeindehaus statt. Zu den Aktivitäten der Jungen Kirche gehörten Bibelabende, Tanz- und Kniggekurse, Kegel- und Bastelabende, «Fresshöcke» und die Durchführung von Altpapiersammlungen sowie gemeinsamen Lagern. 1969 löste sich die Junge Kirche nach diversen Rücktritten wieder auf. In den Neunzigerjahren engagierte sich eine neue Jugendgruppe in verschiedenen Projekten für Kinder und Jugendliche in Polen. Zurzeit gibt es in Kaiseraugst keine aktive Jugendgruppe.




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen