Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Mandach
Die Kirche Mandach aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts

Die Kirche Mandach

Die reformierte Kirche von Mandach steht mitten im Dorfkern, umgeben von den Hängen des Juras. Sie stammt in ihren Ursprüngen aus dem 11. Jahrhundert. und ist eine der ältesten Kirchen des Kantons Aargau. Der heutige Bau geht auf die Zeit nach dem zweiten Dorfbrand 1518 zurück. Seither wurde sie einige Male renoviert und umgebaut, zum letzten Mal im Jahr 2010.

Die Kirche ist im Grundriss ein rechteckiger protestantischer Predigtsaal, gegliedert in Kirchenschiff, Chor und Empore. An das Schiff fügt sich ein quadratischer Turm mit Zeltdach an. Der Haupteingang führt im Westen durch den Sockel des Turms hindurch. Zusätzlich gibt es einen erhöhten Zugang zur Empore im Norden des Turms und einen Seiteneingang in der Nordwand des Kirchenschiffs.

Die Besonderheiten dieser Kirche sind einerseits das Fresko von 1520, das Jesus auf dem Ölberg darstellt und im Jahr 1962 zufällig bei einer Renovation wiederentdeckt worden ist, andererseits die grosse Fledermauskolonie im Dachstock der Kirche.

Verfasst von Raffael Sommerhalder
Fotos von Roger Wehrli

Ein besonderer Dank geht an Herrn Pfarrer Christian König in Mandach und an Herrn Hans Vogt, alt Gemeindeschreiber von Hottwil.




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen