Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Kirche Muhen

Kirche Muhen

Von einer dreissigjährigen Vorgeschichte, einem Strahlenfenster und einer ganz besonderen Glocke

Wenn man die reformierte Kirche Muhen besichtigt, ist man beeindruckt von der prominenten Lage der – für ein Bauerndorf – sehr stattlichen Kirche an einem der schönsten Plätze im Suhrental, von dem markanten und je nach Lichtverhältnissen schon von aussen glitzernden Chorfenster. Und wenn man sich näher mit der Kirche und ihrer Geschichte beschäftigt, erfährt man auch etwas über eine ganz spezielle Glocke…

Die Vorgeschichte zur Kirche Muhen ist in vielem aussergewöhnlich und begann bereits 1931: Für eine eigene Kirchgemeinde und den Bau dieser Kirche haben die Reformierten von Muhen viele Jahre lang beharrlich gekämpft, schrittweise die finanzielle Basis gelegt, einen geeigneten Bauplatz gesucht und sich über die Gestaltung ereifert, bis die von Architekt Hans Hauri aus Reinach geplante Kirche endlich gebaut werden konnte, die seither auch für das dem Dorf zugewandte Chorwandfenster in Glas-Beton-Technik von Heiny Widmer bekannt und berühmt ist.

1961 wurde die Kirche feierlich eingeweiht, und im Mai 2011 konnte die Kirchgemeinde Muhen zusammen mit der Bevölkerung den 50. Geburtstag ihrer Kirche feiern, unter anderem mit einer umfassenden Fotoausstellung zur Geschichte der Kirchgemeinde und der Kirche. Gleichzeitig wurde die Jubiläumsschrift «50 Jahre Kirche Muhen – 1961–2011» von Kirchgemeindemitglied Kurt Rey vorgestellt. Die altersschwache Eiche auf dem Vorplatz wurde feierlich durch eine junge Linde ersetzt, dies als Symbol für eine lebendige Kirchgemeinde. Es fand ein feierlicher Jubiläumsgottesdienst statt, festlich umrahmt von Trachtenchor, Trompetenklängen und Orgelspiel, an der auch der erste Pfarrer von Muhen, alt Pfarrer Willi Fischer, mittlerweile 93-jährig teilnahm, der ein eindrückliches Grusswort an die Festgemeinde richtete.

Mit dem 50-Jahresjubiläum schloss sich ein Kreis, der bereits im Jahre 1931 begonnen hatte.

Festprogramm Jubiläumsfeier 50 Jahre Kirche Muhen (PDF, 750 KB)

Verfasst von Barbara Tobler

Die Texte, Fotos und Dokumente zur Kirche Muhen und ihrer Entstehungsgeschichte basieren wesentlich auf der Jubiläumsschrift «50 Jahre Muhen: 1961–2011» von Kurt Rey, den freundlichen Ausführungen von alt Kirchenpflegepräsident Sergio Bianchi und den Unterlagen der Denkmalpflege des Kantons Aargau.




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen