Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Die Seitenfront mit allen 23 Scheiben

Die Glasmalereien

1986, rechtzeitig auf Weihnachten hin, wurden auf der Ostseite der reformierten Kirche Rohr 23 neue Fenster montiert, welche die ursprünglichen schmucklosen Scheiben ersetzten. Geschaffen wurden die Kunstfenster des Glaskünstlers Karl-Heinz Bürger (*1931) aus Brittnau, von dem unter anderem auch die Fenster im Schiff der reformierten Kirche Niederlenz stammen.

Finanziert wurden die Rohrer Fenster über die Fonds Fritz Rohr-Bircher und Marie Frank-Rohr, die seit Jahren bestanden hatten, mit dem Zweck, das Geld für die Verschönerung der Kirche zu verwenden. 1984 entschied die Kirchgemeindeversammlung, dass die Fonds endlich aktiviert werden sollten. Man prüfte verschiedene Möglichkeiten: eine neue Beleuchtung, ein neuer Anstrich oder ein Brunnen vor der Kirche und entschied sich schliesslich für farbige Fenster.


ein Ausschnitt aus den Farbfenstern

Die 23 schmalen farbigen Glasscheiben ziehen sich über die gesamte Längswand des Kirchensaals. Wellenförmig angeordnet und in kräftigen Primärfarben gehalten stellen sie die vier Elemente Wasser-Luft-Erde-Feuer dar.




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen