Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Rupperswil
Blick auf die Kirche Rupperswil

Die Kirche Rupperswil

Nordöstlich des heutigen Kirchenbaus, unweit über dem alten Aare-Steilufer, stand bereits seit dem 13. Jahrhundert eine Kirche. Um 1500 wurde der Bau zu einer einfachen gotischen Saalkirche mit Polygonalchor und frontseitigem Käsbissenturm umgestaltet. Dabei wurde das romanische Mauerwerk übernommen, aber auch die Wandmalereien des frühen 15. Jahrhunderts mit Szenen aus dem alten und neuen Testament sowie grossen Apostelfiguren im Chorabschluss behielt man bei. Die teilweise mit spätgotischem Masswerk versehenen Spitzbögen und die bedeutende gotische Holzdecke mit Flachschnitzereien kennzeichneten das Bauwerk während mehr als 400 Jahren. Nur der Abbruch des Chorbogens und der Einbau neuer Ausstattungsstücke wie Kanzel und Taufstein veränderten das Erscheinungsbild des Innenraumes um 1681/84, nachdem Rupperswil zur selbständigen Pfarrgemeinde erhoben worden war. Ein 1797 in Angriff genommener, mit 54 zu 11 Stimmen klar beschlossener Kirchenneubau blieb in den Fundamenten stecken, nachdem französische Truppen die Gemeinde beraubt und finanziell ruiniert hatten.

1922 wurde dieses Kleinod der Landkunst zugunsten des heutigen, grösseren Neubaus trotz massiven Protesten abgebrochen – die langwierigen Querelen sind in der Baugeschichte nachzulesen. Immerhin konnten von der Ausstattung der alten Kirche mehrere Stücke übernommen werden, so der achteckige Taufstein, einige Glasmalereien und auch zwei Grabdenkmäler, die in der Vorhalle der neuen Kirche aufgestellt sind.


Die Kirche Rupperswil gehört zusammen mit der Stadtkirche Aarau, der Kirche auf dem Kirchberg, den Kirchen Buchs, Suhr und Rupperswil zum «Felix Hoffmann-Weg» der Reformierten Landeskirche Aargau, der am 12. April 2014 in der Kirche auf dem Kirchberg feierlich eröffnet wurde. Die anschliessende Wanderung führte zur Stadtkirche Aarau und endete in die Kirche Suhr.

Prospekt zum Felix Hoffmann-Weg mit Informationen zum Wanderweg und zu allen 11 Aargauer Kirchen, in denen Felix Hoffmann Glasmalereien gestaltet hat:
«Der Felix Hoffmann-Weg»
(PDF, 4,1 MB)


Verfasst von Matthias Walter
Sämtliche Fotos wurden von Frau Janine Wassmer, Rupperswil, zur Verfügung gestellt.




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen