Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Der Innenraum der Kirche Thalheim in Richtung Chor gesehen

Das Innere

Das Innere der Kirche von Thalheim erweist sich nach dem Betreten als schlichter schmuckloser Saal, der ostseitig durch einen eingezogenen Chor verengt wird. Die durchlaufend flache Gipsdecke verbindet die beiden Teile zu einem einheitlichen Raum.

Taufstein, Kanzel und Orgel bilden neben dem Chorgestühl und den Sitzbänken in Schiff und Chor das hauptsächliche Inventar des Gotteshauses. In der Ecke zwischen Nord- und Westwand befindet sich der abgewinkelte Aufgang zu Estrich und Dachreiter mit seinem Geläut.

Die Kanzel hängt am südlichen Choreinsprung und ist diagonal Predigtraum gerichtet.

Das Schiff ist mit sechs, der Chor mit vier Fenstern ausgestattet. Über dem westseitigen Haupteingang spendet ein unter der Decke platziertes Rundfenster zusätzliches Licht.

Der Innenraum vom Chor her in Richtung Haupteingang gesehen.

Von besonderem Interesse ist der prächtige, 95 cm hohe Taufstein aus weissem, graugelb geädertem Marmor (Alabaster). Er stammt aus dem Jahr 1675 und wurde vom damaligen Obervogt des Amtes Schenkenberg Samuel Thormann (1634–1694) und seiner Frau Margarete Archer gestiftet. Über dem achteckigen, balusterförmigem Fuss befindet sich ein mit profiliertem Gesims bekrönter Kelch. Er trägt in Blattvoluten die vollen Wappen der Familien Thormann und Archer sowie die Stifternamen. Das Steinmetz-Meisterzeichen verweist auf einen ähnlichen Stein des gleichen Bildhauers in der Kirche Kirchberg aus dem Jahr 1679.

Der Taufstein der Kirche Thalheim stammt aus dem Jahr 1675. Zu sehen ist die Inschrift «FR[AU] MARGR[ETE] ARCHER OBERVÖG[TI] 1675».

Die heutige Orgel der Kirche Thalheim stammt aus dem Jahr 1946 (hergestellt von Orgelbaufirma Kuhn in Männedorf). Im Rahmen der ersten Revision im Jahr 1984 wurde der Klang voller gemacht und die Lautstärker erhöht, was jedoch die Tastatur etwas schwergängiger werden liess. 2016 war wegen Holzwurmbefalls des Instruments eine weitere Revision des Instruments notwendig.

Die Orgel in der Kirche Thalheim stammt aus dem Jahr 1946.




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen