Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Blick ins Schiff und in den Chor mit den spätmittelalterlichen Fresken und dem Auferstehungsfenster von Felix Hoffmann

Das Innere

Die Kirche präsentiert sich im Innern als rechteckiger Saal mit flacher Holzdecke. Er ist betont schlicht gehalten und ausgestattet. Der eingezogene Chor, der durch ein einen torartigen Spitzbogen betreten wird, ist gegenüber dem Schiff um drei Stufen erhöht, das im Westen (dem Chor gegenüber) betreten wird. An den Seitenwänden sind je 7 schmale, spitzbogige Fenster eingelassen (wobei das drittvorderste Fenster an der Nordseite) durch die Orgel verdeckt wird.

Die fein bemalten Fensterlaibungen an der Südseite

Die kunstvoll geschnitzte, hölzerne Kanzel mit Schalldeckel stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. Der Abendmahlstisch aus Nussbaumholz steht direkt vor dem sich öffnenden Chor. Darauf steht ein bronzenes Taufbecken mit Zinneinsatz. Auf seinem Rand finden sich die eingravierten Worte: «Wer gläubig geworden und getrauf worden ist, wird gerettet werden.»

Blick auf Kanzel, Abendmahlstisch und in den Chor mit dem Auferstehungsfenster von Felix Hoffmann

Die Kanzel


Die zweimanualige Orgel mit 28 Registern und der Orgelprospekt ist seit 1966 an der nördlichen Seitenwand angebracht.

Die Orgel von 1966 an der nördlichen Seitenwand des Schiffes

Detail des Orgelprospektes




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen