Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Die Glocken

Die von der Giesserei H. Rüetschi AG in Aarau gegossenen Glocken wurden am 13. März 1937 aufgezogen. Bereits kurz darauf gab es erste Anträge, das alltägliche Frühläuten von morgens um 5 Uhr auf 6 Uhr zu verschieben, was aber vorerst – und auch in den 1960er Jahren nochmals – nicht durchkam. Erst mit der benachbarten Überbauung «Bünten» wurde die Einspracheflut so gross, dass 1978 eine Verschiebung vorgenommen wurde.

Die Glocken wurden, was damals recht neuartig war, ohne jegliche Zier, sondern lediglich mit schlichten Inschriften aus breiten Antiqua-Buchstaben gestaltet:

1.Ton desʼ (1978 kg): «SELIG SIND, DIE DAS WORT GOTTES HÖREN UND BEWAHREN».

2.Ton fʼ: «DANKET DEM HERRN, DENN ER IST FREUNDLICH UND SEINE GÜTE WÄHRET EWIGLICH».

3.Ton asʼ: «UNSERE ZEIT STEHT IN DEINEN HÄNDEN».




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen